Seite auswählen

GS SCHENK: Die Firmengruppe gibt sich eine neue Unternehmensstruktur.
GS Journal, die Mitarbeiterzeitung von GS SCHENK, zeigt auf 90 Seiten ein Leistungsspektrum, auf das die Mitarbeiter des Traditionsunternehmens stolz sein können! Für 2018 gibt das Journal zusätzlich einen Ausblick auf zukünftige Unternehmensstrukturen. Denn zum 01. Januar 2018 werden die fünf Geschäftsbereiche der GS SCHENK Firmengruppe in vier eigenständigen Tochtergesellschaften organisiert. Unter dem Dach der GS SCHENK Holding sind die Sparten WOHNEN, ROHBAU, NATURSTEIN, SCHLÜSSELFERTIGBAU und TIEFBAU zukünftig in einer modernen Unternehmensstruktur geordnet, die im Rahmen des Führungs- und Strategiekonzepts „GS SCHENK 2020“ von Gesellschaftern, Beirat und Geschäftsführern gemeinsam entwickelt wurde.

Angefangen hat die Agenturarbeit mit PRO PUBLIC im Jahr 1999 mit der Beauftragung eines Exposés für Reihenhäuser. Neben vielen großen und kleinen Cross-Media-Projekten entwickelten wir in 2016 den Relaunch für das GS Journal, um dem Kommunikationsanspruch der GS SCHENK als herausragenden Systemanbieter überzeugend nach innen und außen gerecht zu werden. Wir freuen uns sehr, auch den Folgeauftrag für das aktuelle GS Journal erhalten zu haben.

Projektdaten

GSjournal 2017

PROFESSIONALITÄT IM FOKUS
Über 100 Jahre steht GS SCHENK für Qualität, handwerkliche Tradition und hohe Kompetenz. Mit über 200 Mitarbeitern zählt das Traditionsunternehmen zu den erfolgreichsten Bauunternehmungen in der Metropolregion Nürnberg-Fürth-Erlangen. Als Generalbauunternehmen sind sie bayernweit tätig. Den Fokus ihrer Tätigkeit bilden Rohbau, Schlüsselfertig-Bau und Projektentwicklung. In optimaler Synthese aus planerischem Wissen, effektiver Projektsteuerung und handwerklichem Können, unter Einsatz modernster Technologien und Maschinen arbeitet die GS SCHENK Bauunternehmung an einem Ziel: Jedes Projekt erfolgreich umzusetzen! Mehr Informationen unter www.gs-schenk.de